Nebenjobs als Wagenpfleger

Viele Tankstellen und Waschstraßen-Betreiber bieten Nebenjobs als Wagenpfleger an. Im Allgemeinen gilt dieser Nebenjobs als gut geeignet für Schüler und Studenten, bietet aber auch allen anderen Jobsuchenden die Möglichkeit eines Nebenjobs und ist häufig an den Wochenenden auszuführen. Die Nachfrage bei den Tankstellen in der näheren Umgebung lohnt sich in der Regel, manchmal gibt es auch Wartelisten in diesen Betrieben, da die Fluktuationsrate doch relativ hoch ist. Nähere Auskünfte dazu erhält man direkt bei den Betrieben, die Wagenpflege als Service anbieten.

Aufgabenbereich

In der Regel werden Wagenpfleger mit der Innenreinigung von Fahrzeugen beauftragt. Hierbei sind in der Regel verschiedene Auftragsgrößen möglich, die der Betreiber sich in unterschiedlicher Höhe bezahlen lässt. Je nach Auftrag kann das vom bloßen Aussaugen des Fahrzeug-Innenraums bis zur kompletten Reinigung des Fahrzeugs von innen gehen, manchmal schließt das auch das Waschen von Fußmatten oder die Reinigung von Leder- oder Textil-Polstern mit ein. Häufig wird der Wagenpfleger auch eingesetzt, um Fahrzeuge, die aus der Waschstraße kommen, per Hand nachzutrocknen. Zu den Aufgaben gehört es auch, Fahrzeuge, die aus der Waschstraße kommen und nicht gründlich gereinigt wurden, nachzuarbeiten. Das bedeutet dann vor allem die gründliche Reinigung der bemängelten Flächen beispielsweise auf Felgen oder Glas-, Chrom- und Spiegelteilen. Einige Betriebe bieten auch die Außenreinigung von Fahrzeugen per Hand an, auch dies ist dann die Aufgabe eines Wagenpflegers. Manche Service-Betriebe befinden sich in Einkaufszentren, sodass die Kunden ihre Fahrzeuge abgeben, ihre Einkäufe erledigen und zu vorher vereinbarten Terminen ihre Fahrzeuge wieder abholen, dann wird von dem Wagenpfleger eine pünktliche Rückgabe des Fahrzeugs erwartet.

Voraussetzungen

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, in der Regel erfolgt eine Einarbeitung in die verschiedenen Angebote und Programme des Auftraggebers. Je nach Betrieb können auch Erfahrungen im Bereich dieser Branche verlangt werden, aber das ist eher selten. Wichtig ist den meisten Auftraggebern die sorgfältige Reinigung und die Erfüllung der Auftragsvorgaben sowie die Einhaltung von Terminen. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird vom Wagenpfleger natürlich erwartet.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten der Betriebe, die diesen Service anbieten. In der Regel vergeben die Betreiber von Tankstellen oder Waschstraßen diesen Nebenjobs als Wagenpfleger eher für die Zeiten am Wochenende oder abends, da sie das Geschäft zu den anderen Zeiten eher mit eigenem Personal abwickeln können, aber das muss nicht der Fall sein. Die meisten Betriebe haben konkrete Vorgaben bezüglich der Arbeitszeiten, sodass der Jobsuchende im Voraus seine Arbeitszeiten planen kann.

Verdienstmöglichkeiten

Der Verdienst als Wagenpfleger wird entweder nach Aufwand berechnet, d.h. er bekommt pro gepflegtes Fahrzeug einen bestimmten Betrag, der sich nach dem betriebenen Aufwand und dem Preis, den der Betreiber vom Kunden verlangt, richtet oder der Nebenjob als Wagenpfleger wird Stunden bezahlt. Üblich sind in dieser Branche Aufwands-Löhne von ca. 15 bis 25 Euro pro Fahrzeug oder ein Stundenlohn zwischen 10 und 12 Euro.

Nebenjob als KFZ-Mechaniker/in
Nebenjob als Umzugshelfer/in
Nebenjob als Kellner/in
Nebenjob als Maler/in