Nebenjobs als Aushilfe am Empfang

Bei einem Aushilfsjob am Empfang handelt sich um einen klassischen Nebenjob, welchen man in dem Unternehmen vor Ort erledigen muss, da einige Aufgaben sich nicht für die Heimarbeit eignen und eine ständige Präsenz wichtig ist.

Aushilfen am Empfang werden überall dort eingesetzt, wo es zu der Kontaktaufnahme mit Kunden kommt und die Koordination von Terminen und die Organisation von Unterlage eine wichtige Rolle spielt. Zu den entsprechenden Unternehmen gehören hier zum Beispiel Hotelketten, größere Unternehmen und auch Arztpraxen.

Aufgabenbereich

Je nach Arbeitsplatz gibt es eine Vielzahl von Aufgaben, welche in diesem Nebenjobs anfallen können und nach einer kurzen Einarbeitungszeit eignet sich die Arbeit auch als Studenten- bzw. Schülerjob. Im Bereich der Praxen beinhalten diese Aufgaben zum Beispiel das Koordinieren von Terminen, die Telefonbetreuung und die Betreuung der Patienten. In den Unternehmen und Hotels sind diese Aufgaben etwas umfangreicher und es geht vor allem um die Gästebetreuung, den Telefonservice und die Postannahme- und -sortierung. In einigen Fällen wird man zudem gebeten Meetings vorzubereiten und zum Beispiel die Wägen mit Kaffee und Speisen in die Räume zu bringen.

Voraussetzungen

Als Aushilfe am Empfang ist man das Aushängeschild des Unternehmens und daher ist es wichtig, dass man vor allem persönliche Fähigkeiten wie ein offenes und freundliches Wesen mitbringt und auf die Menschen zugehen kann bzw. nicht davor scheut diese zu beraten. Auch Vorkenntnisse im Bereich Computer können je nach Aufgabenbereich wichtig und hilfreich sein. Die Unternehmen legen auch Wert auf Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Teamarbeit, da man auch am Empfang mit den anderen Mitarbeitern in Kontakt kommt und zum Beispiel wichtige Dateien und Telefonate weiterleiten muss. Auch in Stresssituation sollte Ruhe bewahrt werden, außerdem sollte man in der Lage sein schnell mehrere Aufgaben nebeneinander zu koordinieren.

Arbeitszeiten

Im Regelfall richtet sich die Arbeitszeit bei einem 450-Euro-Job nach den Öffnungszeiten des Unternehmens. So kann es zu Schichten von 8 Stunden kommen, aber oft teilen sich zwei Aushilfen auch die Arbeit am Empfang und in diesem Fall übernimmt man nur die Vormittags- oder Nachmittagsschicht. So kann man auch als Elternteil einen Minijob als Empfangskraft annehmen und sich gleichzeitig noch um die Kinder und den eigenen Haushalt kümmern. Andres als in einem Café werden die Arbeitszeiten schon genau geplant und im Normalfall muss man nicht schnell eine Schicht übernehmen.

Verdienstmöglichkeiten

Der Stundenlohn variiert von Unternehmen zu Unternehmen und hängt auch von den anfallenden Aufgaben und der Verantwortung ab, welche man übernehmen muss. Bei einem 450-Euro-Job kann man etwa mit 10 Euro pro Stunde rechnen. In den meisten Fällen ist es möglich, sich auch für mehrere Schichten eintragen zu lassen und so kann man gerade als Student gut variieren. Ausnahmen sind zum Beispiel Nachtschichten in einem Hotel oder in einem Restaurant. Hier bekommt man im Regelfall noch einen Aufschlag und der Lohn steigt auf etwa 11-12 Euro pro Stunde.

TOP 5   Nebenjobs als Empfangskraft


Bürokaufmann/Bürokauffrau Karlsruhe, Baden

Empfangskraft (m/w/d) Teilzeit

Empfangskraft Berlin

Mitarbeiter (in) für Empfang – Direktvermittlung

Empfangskraft Berlin

Mitarbeiter (in) Empfang / Büro – 14,- €/h

Empfangskraft Berlin

Empfangsmitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit gesucht

Empfangskraft Berlin

Empfangsmitarbeiter /in – Fremdsprachenschule – 13€/h

Nebenjob als KFZ-Mechaniker/in
Nebenjob als Umzugshelfer/in
Nebenjob als Lieferant/in
Nebenjob als Maler/in