Nebenjobs als Room-Boy

Der Nebenjobs als Room Boy ist ein klassischer Beruf in der Hotelbranche. Dazu gehören sowohl die großen Hotelketten wie auch die kleineren Pensionen. Überall dort, wo Gäste über Nacht Zimmer mieten können und einen längeren Aufenthalt planen, fallen die Aufgaben an, für welche man in diesem Beruf zuständig ist. Unternehmen schreiben diese Stelle sowohl als Studentenjob wie auch auf 450-Euro-Basis aus.

Aufgabenbereich

Je nach Arbeitgeber und Größe des Hotels können die Aufgabenbereiche variieren. Im Regelfall muss man sich vor allem um die einzelnen Zimmer der Gäste kümmern. Hierzu gehört die Vorbereitung für die Ankunft, das Organisieren von angeforderten Utensilien, welche sich die Kunden im Zimmer wünschen und auch die Betreuung der Gäste. Als Room Boy ist man auch zuständig dafür, dass die Gäste Bestellungen direkt auf Ihr Zimmer bekommen, und ist bei möglichen Beschwerden Ansprechpartner. In kleinen Unternehmen wie Pensionen arbeitet man zudem auch an manchen Tagen direkt an der Rezeption und muss eng mit der Küche zusammenarbeiten, da auch diese für das Wohlbefinden der Gäste zuständig ist und darüber informiert werden sollte, wenn Allergien oder sonstige Wünsche wie spezielle Vorlieben vorliegen sollten.

Voraussetzungen

Für diese Art von Nebenjobs ist es wichtig, dass man ein offenes und freundliches Wesen hat. Grund dafür ist der enge Kundenkontakt, welcher es erfordert offen und mit einem Lächeln auf die Gäste zugehen zu können. Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn man über Vorkenntnisse in der Kundenbetreuung, Reinigung und auch der Arbeit mit Computerprogrammen verfügt.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind auch persönliche Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastungsfähigkeit. Je nach Arbeitszeit und Teamgröße kann es dazu kommen, dass man spontan eine Schicht von einem Kollegen übernehmen muss und in einem Hotel muss man so spontan und schnell agieren.

Arbeitszeiten

In den Hotels können die vorgegebenen Arbeitszeiten stark variieren und hier handelt es sich im Normalfall nicht um einen 8-Stunden-Tag, sonder 24 Stunden am Tag muss es einen Ansprechpartner für die Gäste geben und ankommende Kunden in Empfang genommen werden. So hat man die Möglichkeit sich in verschiedene Schichten einteilen zu lassen und so entweder direkt am frühen Morgen zu arbeiten, oder aber auch über Nacht. Um allen Anforderungen gerecht zu werden, wechseln die Schichtpläne im Wochenrhythmus und es ist möglich eigene Präferenzen bei der Besprechung zu äußern. Als Student kommt man bei einem Nebenjob etwa drei Mal pro Woche zum Einsatz.

Verdienstmöglichkeiten

Der Verdienst bei einem Nebenjob als Room Boy variiert je nach Vertragsart und den Arbeitszeiten. So gibt es Unternehmen, welche einen 450 Euro Job ausschreiben und auch Hotelketten, bei denen die einzelnen Schichten aufgeteilt werden können und man je nach Möglichkeit zum Einsatz kommt. In der Regel sind es etwa 10 Euro pro Stunde, wobei es in der Nacht noch einen extra Zuschlag gibt.

TOP 5   Nebenjobs als Roomboy


- Zimmerreinigung, Sanitärreinigung und Reinigung von öffentlichen Bereichen (Treppenhäuser, GästeWCs, Veranstaltungsräume, Foyer )
Zimmermädchen / Roomboy (m/w/d) für Dresden gesucht
Zimmermädchen/ Roomboy in Erfurt-Altstadt gesucht
Zimmermädchen Roomboys m/w/d Hamburg Vollzeit oder Teilzeit

Nebenjob als KFZ-Mechaniker/in
Nebenjob als Umzugshelfer/in
Nebenjob als Kellner/in
Nebenjob als Maler/in