Menü:
Stellenangebote Stellengesuche Nebenjobs von A - Z Jobs in Ihrer Stadt Bewerbungstipps Ratgeber Homeoffice Minijobs Ferienjobs

Nebenjobs als Tankstellenaushilfe

Viele Tankstellenpächter arbeiten heute mit 450-Euro-Kräften, da sich die Öffnungszeiten, die häufig Schichten rund um die Uhr bedeuten, nicht anders regeln lassen. Daher sind die Nebenjobs als Tankstellenaushilfe sehr beliebt gerade bei Schülern und Studenten, aber auch allen anderen Jobsuchenden. Als Tankstellenaushilfe werden Menschen gesucht, die gerne Kontakt zu Kunden haben, über höfliche Umgangsformen verfügen und zuverlässig und gewissenhaft mit Geldbeträgen umgehen. Die unterschiedlichen Aufgaben als Tankstellenaushilfe können auch bedeuten, dass ein Bewerber, der über Kenntnisse der Kfz-Branche verfügt, bevorzugt eingestellt wird. In der Regel wird dieses aber nicht vorausgesetzt.

Aufgabenbereich

Die Aufgabenbereiche als Tankstellenaushilfe können sehr unterschiedlich sein. Aufgaben im Außenbereich können beispielsweise im Servicebereich von Zapfsäule oder Waschstraße liegen, dann werden häufig Vorkenntnisse im Kfz-Bereich vorausgesetzt oder eine Einarbeitung angeboten. Im Innenbereich liegen die Aufgaben eher in den Bereichen von Verkauf und Kasse, können aber auch das Einräumen von Ware oder die Ausgabe von Münzen für die Waschstraße oder die Staubsauger beinhalten. Viele Tankstellen bieten heute Kaffee, andere Getränke und auch Speisen an, die unter Umständen warm gemacht oder geschmiert werden müssen, daher sind auch Aufgaben in diesem Bereich als Tankstellenaushilfe denkbar.

Voraussetzungen

Meist wird von Bewerbern für diesen Nebenjobs ein Mindestalter von 18 Jahren gefordert, seltener werden jüngere Jobsuchende berücksichtigt, da auch Spirituosen verkauft werden. Je nach Art des Nebenjobs als Tankstellenaushilfe werden Kenntnisse im Verkauf und der Umgang mit Kasse, Geld- und Kartenzahlungen vorausgesetzt. Üblich sind an Tankstellen auch Zahlungsmöglichkeiten und Vereinbarungen mit Unternehmen, die von anderen Branchen abweichen. Hier erfolgt in der Regel eine Einarbeitung. Voraussetzung ist in der Regel, die Bereitschaft auch in den späten Abend- oder Nachtstunden zu arbeiten, da viele Tankstellen rund um die Uhr geöffnet haben. Außerdem werden höfliche Umgangsformen und der freundliche Umgang mit Kunden vorausgesetzt. Wer bereits Erfahrungen im Umgang mit Bargeld und Kartenzahlungen hat, ist hier etwas im Vorteil gegenüber anderen Bewerbern. Branchenspezifische Kenntnisse, um Kunden beispielsweise bei einem Ölwechsel oder dem Austausch einer Glühbirne oder Sicherung zu unterstützen, werden vorausgesetzt, wenn der Aushilfsjob diesen Bereich betrifft. Für den Nebenjobs als Tankstellenaushilfe im Innenbereich wird dieses in der Regel nicht vorausgesetzt.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten als Tankstellenaushilfe sind abhängig von den Öffnungszeiten der Tankstelle. Mehr und mehr ist es jedoch üblich, dass Tankstellen im 24-Stunden-Rhythmus geöffnet haben, daher ist eine gewisse Flexibilität im Umgang mit den Arbeitszeiten unentbehrlich. In der Regel werden Absprachen zu Arbeitszeiten und Dienstpläne erstellt, die allen Beteiligten gerecht werden. Während die Tageszeiten meist mit fest angestellten Mitarbeitern besetzt werden, werden in der Regel die nächtlichen Arbeitszeiten gerne mit Aushilfen besetzt.

Verdienstmöglichkeiten

Die Verdienstmöglichkeiten als Tankstellenaushilfe liegen ähnlich wie im Einzelhandel zwischen 6 und 8 Euro pro Stunde. Der Stundenlohn variiert ein wenig zwischen größeren Städten und ländlichen Gebieten, meist werden die Aushilfen an einer Tankstelle gleich bezahlt, unabhängig davon, ob sie im Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden.

Jobs:
Jobangebot inserieren
Jobgesuch inserieren
weitere Berufe:
weitere Städte:
weitere Ratgeber Themen: