Menü:
Stellenangebote Stellengesuche Nebenjobs von A - Z Jobs in Ihrer Stadt Bewerbungstipps Ratgeber Homeoffice Minijobs Ferienjobs

Nebenjobs als Verkehrszähler

Für Leute, die auf der Suche nach einem 450-Euro-Job, Ferienjob, Schülerjob oder Studentenjob sind – und dabei nicht nur von „zu Hause arbeiten“ wollen, bietet sich der Nebenjob als Verkehrszähler an, um sich ein kleines Zweiteinkommen dazu zu verdienen. Denn das ist der perfekte Zweitjob.

In der Regel werden Verkehrszählungen von Städten, Landkreisen oder Gemeinden in Auftrag gegeben. Denn das stetig ansteigende Verkehrsaufkommen, lässt den Bereich der Verkehrs- und Straßenplanung immer mehr in den Fokus rücken. Dabei ist – trotz des Einsatzes technisch hoch entwickelter Hightechgeräte – die herkömmliche Verkehrszählung durch den Menschen unerlässlich. Im Rahmen dessen, wird die Anzahl der vorbeifahrenden Fahrzeuge gezählt und mithilfe einer Strichliste dokumentiert. Bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung können Sie in Erfahrung bringen, ob Bedarf an einer Verkehrszählung besteht und eine Aushilfe dafür gesucht wird. In der Regel werden Verkehrszählungen von regionalen Ingenieurbüros durchgeführt. Viele Gemeinde- und Städteverwaltungen, Landratsämter schreiben zudem aber häufig auch öffentliche Gesuche aus. Über Studentenjobbörsen und spezielle Agenturen werden ebenfalls immer wieder Verkehrszähler gesucht. Ausgeschrieben werden die Stellen meist als Minijob, Ferienjob, Schülerjob, Studentenjob aber auch als 450-Euro-Job.

Aufgabenbereich

Die Aufgabenbereiche eines Verkehrszählers sind vielfältig und immer von dem jeweiligen Rahmen der Zählung abhängig.
Im Folgenden einige Beispiele für mögliche Aufgabenbereiche:

  • ermitteln wie viele Autos im Berufsverkehr von der Autobahn abfahren um einen Stau zu umfahren
  • zählen wie viele Autos den Blinker beim Abbiegen setzen
  • die Anzahl der Fahrgäste festhalten, die im Öffentlichen Nahverkehr an einer gewissen Haltestelle ein- und aussteigen
  • die Anzahl der Fahrgäste in Bussen oder der Bahn zählen (hier ist es möglich, dass auch eine kurze Befragung der Fahrgäste verlangt wird)

Die Zählergebnisse werden entweder mithilfe einer Strichliste, durch ein Klick-Zählgerät oder mit einem PDA (Personal Digital Assistant) vom Verkehrszähler festgehalten.

Voraussetzungen

  • absolute Zuverlässigkeit
  • sehr gute Konzentrationsfähigkeit
  • zeitliche Flexibilität
  • gewissenhafte Arbeitsweise
  • Aufgeschlossenheit
  • Bereitschaft auch bei Wind und Wetter zu arbeiten
  • sicherer Umgang mit dem Computer (um die Ergebnisse digitalisieren zu können)
  • Mindestalter: 18 Jahren

Ein eigenes Fahrzeug sollte verfügbar sein, um besser den Einsatzort erreichen zu können oder ggf. auch aus dem parkenden Auto heraus, das Verkehrsaufkommen ermitteln zu können.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten eines Verkehrszählers sind unterschiedlich und hängen von dem jeweiligen Arbeitsgeber ab. Dieser Nebenjobs ist eine unregelmäßige Nebentätigkeit. Aus diesem Grund sollte ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität verfügbar sein.

Verdienstmöglichkeiten

Das Zweiteinkommen ist bei der Nebentätigkeit als Verkehrszähler stets von dem Umfang der Ihnen zugeteilten Aufgaben bei der Zählung abhängig.
Bezahlt wird dabei entweder pauschal pro Einsatz oder per Stundensatz. Die Verdienstmöglichkeiten pro Stunde liegen dabei in etwa zwischen 5 und 10 Euro.

Jobs:
Jobangebot inserieren
Jobgesuch inserieren
weitere Berufe:
weitere Städte:
weitere Ratgeber Themen: