Menü:
Stellenangebote Stellengesuche Nebenjobs von A - Z Jobs in Ihrer Stadt Bewerbungstipps Ratgeber Homeoffice Minijobs Ferienjobs

Nebenjobs in Dresden – eine neue Chance

Immer mehr Beschäftigte suchen in der heutigen Zeit ein attraktives Zusatzeinkommen um alle monatlichen Ausgaben finanzieren zu können. Auch in Sachsens Hauptstadt Dresden, betrifft das nicht nur Schüler und Studenten, sondern immer häufiger auch Menschen die bereits einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen. Dabei legen immer mehr Menschen einen großen Wert darauf, dass es sich bei dem Nebenjobs nicht nur um ein lukratives Einkommen, sondern auch um eine seriöse Tätigkeit handelt. Das Angebot an Nebenjobs in Dresden ist wie der gesamte Arbeitsmarkt nicht gerade überwältigend viel versprechend, aber mit einiger Mühe lassen sich auch hier Nebenjobs finden, die als 450 Euro-Jobs, Aushilfsjobs, Heimarbeit oder Schüler- und Studentenjobs angeboten werden.

Dresden – Stadt voller Kunst und Kultur

Dresden ist berühmt als das kulturelle Zentrum Sachsens und hat gerade im Bereich Tourismus, Kunst und Kultur einige attraktive Angebote zu bieten. Deshalb sind auch in diesem Bereich mehr Jobangebote zu finden, als zum Beispiel in der Industrie. Jährlich zieht es tausende von Besuchern in die Stadt an der Elbe, die sich für so berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Semperoper, den Zwinger, das Grüne Gewölbe und natürlich auch die Frauenkirche interessieren. Deshalb werden vor allem im Tourismusbereich Beschäftigungen angeboten, die sich zum Erzielen eines Nebeneinkommens eignen.
Da die zahlreichen Touristen und Gäste in der Elbmetropole auch bestens versorgt werden müssen, werden auch in der Gastronomie und im Hotelwesen immer wieder Aushilfskräfte oder Minijobber gesucht. Um sich für so einen Job zu bewerben, muss keine entsprechende Ausbildung vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht nur um Tätigkeiten im Servicebereich, sondern auch Zimmermädchen, Küchenhilfen oder Imbissverkäufer werden in diesem Bereich regelmäßig gesucht.
Auch wenn der Flughafen in Dresden - Klotzsche nicht zu den größten Flughäfen in Deutschland zählt, werden hier ständig Aushilfskräfte oder Mitarbeiter auf 450-Euro-Basis gesucht.
In der Adventszeit ist der berühmte Dresdner Striezelmarkt ein Anziehungspunkt für Urlauber und Gäste aus der ganzen Welt. Nicht nur das hier der „Original Dresdner Christstollen“ angeboten wird, auch die Handwerkskunst aus ganz Sachsen zählt zu beliebten Geschenkideen zu Weihnachten. In dieser Zeit suchen viele Verkaufsstände tatkräftige Unterstützung, auch wenn es sich um zeitlich begrenzte Nebenjobs handelt.

Seriöse Nebenjobs in Dresden

Besonders für Studenten die über gute Fremdsprachenkenntnisse und Idealerweise noch über Ortskenntnis verfügen, lohnt sich eine Anfrage bei den städtischen Touristen- und Informationszentren in Dresden. Hier werden oft freiberufliche Reiseleiter gesucht, die auch kurzfristig Stadtführungen übernehmen können. Dresdens Reise- und Busunternehmen suchen vor allem Reisebegleiter, die Englisch und Französisch sprechen und die Betreuung ausländischer Reisegesellschaften übernehmen. Das gleiche gilt auch für Taxiunternehmen, die Aushilfsjobs oder Minijobs an Studenten, die im Besitz des Führerscheins und Personenbeförderungsscheines sind, gern in den Abend- und Nachtstunden vergeben.
Wird ein Nebenjob als Kellner oder Kellnerin in Dresden gesucht, lohnt sich eine Anfrage bei den in Dresden zu findenden 4-Sterne Hotels auf alle Fälle. So bekannte Hotels wie das Maritim, Mercure oder Best Western suchen immer wieder Aushilfen für den gesamten Servicebereich.
Wie überall in Deutschland werden auch Nebenjobsuchenden in Dresden immer wieder Angebote in Heimarbeit oder als PC-Arbeit angeboten. Hier gilt die Devise, dass bei allen zu gut klingenden Angeboten Vorsicht geboten ist. Leider sind auch in Dresden auf diesem Sektor sehr viele unseriöse Anbieter zu finden.

Jobs:
Jobangebot inserieren
Jobgesuch inserieren
weitere Berufe:
weitere Städte:
weitere Ratgeber Themen: